Mein Name ist Walter Wolfenstetter und ich lebe im wunderschönen Kaiserwinkl                                                         im tirolerisch-bayrischem Grenzgebiet.
Ich bin verheiratet und Vater von vier Kindern.
Geboren und aufgewachsen im oberbayerischem Luftkurort Reit im Winkl                                                              wurde mir die Liebe zur Heimat, zur Natur und zum Sport in die Wiege gelegt                                                            und durch mein Elternhaus gefördert.

Nach dem Abschluss meiner schulischen Laufbahn erlernte ich im elterlichen Betrieb                                               den Beruf des Zimmermanns und schloss 1977 meine Lehre ab.
Im Jahre 1989 machte ich weiters die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann                                                         und im Jahre 1991 folgte der Abschluss der Ausbildung zum Schwimmeistergehilfen.

Da mir der Sport immer wichtig war und ist war und bin ich stets darauf bedacht,                                                        mich auch speziell in diesem Bereich weiter zu bilden.
So machte ich im April 1984 die Prüfung zum Staatlich geprüften Skilehrer                                                                  an der Technischen Universität in München.
Im Jahr 2011 beendete ich meine Ausbildung zum Tiroler Bergwanderführer.

Mit meiner Frau betreibe ich im Sommer - bereits seit dem Jahr 1991 -                                                                      das Freibad in Reit im Winkl als Familienbetrieb.                                                                                                    
Im Winter übe ich mit großer Freude den Beruf des Bergwanderführers und des Skilehrers aus.                                Ich genieße es, neue Leute kennen zu lernen und mit ihnen arbeiten zu dürfen,                                                         bzw. ihnen unsere schöne Heimat näher zu bringen, stets meinem Motto getreu:

Gemeinsam unterwegs zu den schönsten Naturschauplätzen!

Herzlichst Ihr

Walter Wolfenstetter